Das Schiff

Zweimast – Stag- Segelschoner Meander

Die Meander wurde 1946 in Hamburg Finkenwerder als Fischkutter unter Eisklasse gebaut. Das Schiff hat bis in die neunziger Jahre gefischt. Danach wurde es 1995 verkauft und umgebaut als Segelschiff. Der Umbau wurde sehr sorgfältig durchgeführt und entspricht den modernsten Anforderungen. Bis 2007 fuhr die Meander weltweit als Charterschiff und segelte auch zwei Jahre lang im Polargebiet der Antarktis. Die Meander segelte ohne Probleme in den berüchtigten Drake-Passage-Stürmen um Kap Horn herum bei Windstärke 11 und ist damit dann auch ein erprobtes und sicheres Schiff.
Nach 2007 nutzte ein neuer Besitzer das Segelschiff ausschließlich für den privaten Gebrauch und sorgte für eine luxuriöse Einrichtung. Im Jahr 2016  sind wir die Eigentümer von der Meander geworden, haben wir erneut das Schiff unter die Zertifizierungen für die Passagierfahrt gebracht und umgebaut als Charter-Segelschiff mit Schlafplatz für 12 Gäste.

Eigenschaften

Die traditionelle Takelage und der robuste Schiffsrumpf machen diesen Zweimast-Stagsegelschoner zu einem besonders seetüchtigen Segelschiff. Aufgrund seiner Rumpfform und -länge bewegt sich der Meander sanft im Wellengang. Durch die einfache Handhabung der Segel und die guten Segeleigenschaften können auch Personen ohne Segelerfahrung aktiv am Segeln teilnehmen.

Komfortable Unterkunft

Unser schönster Platz an Bord ist der große Sitz- und Essbereich auf dem Achtereck der Meander. Falls es erforderlich ist können wir hier für Sonnen- oder Regenschutz sorgen. Darüber hinaus bieten das Vor- und Mittedeck zusätzliche Sitzplätze.

Es gibt eine Klimaanlage auf dem Schiff für die warmen Regionen und wenn es kalt ist haben wir eine gute Zentralheizung. Eine kleine Sauna steht für die Liebhaber zur Verfügung.

Im Deckshaus befindet sich ein gemütlicher Salon mit separater Küche und Sicht nach Draußen. Eine Bierzapfanlage und eine Kühlung mit Softdrinks und Wein stehen zur Verfügung. Unter Deck befinden sich 6 Doppelkabinen mit je einem Waschbecken. Zwei separate Duschen und drei separate Toiletten.

Das Steuerhaus

Das Steuerhaus ist das Nervenzentrum des Schiffes und hier befindet sich die notwendige Ausrüstung, um sicher über die Ozeane segeln zu können. Hier können wir steuern und navigieren oder einfach nur gesellig beisammen sein.

Navigationsausrüstung:

2 Funkgeräte mit DSC
Hf und Mf Sender
Radar
2 Tiefenmesser
Immersat C
Navtex
Satelliten-Telefon
AIS
GPS-Kompass
2 Magnetkompassen
Bordcomputer mit Plotter
Autopilot
Satellit Empfänger

Technische Daten

Länge über alles: 30 m
Breite: 6,70 m
Tiefgang: 2,85 m
Segelfläche: 400 m²
Motor: MAK

Der Motor

Ein Vierzylinder-MAK M233 von 1960 ist der zuverlässige Schiffsmotor. Dieser Oldtimer ‚Langsam Läufer’ (265 Umdrehungen in der Minute) und ist eine echte Attraktion für die Motorliebhaber unter uns. Die 300 PS sorgen dafür, dass die Meander zusätzlich zu seinen Segelkapazitäten auch ein kraftvolles Motorschiff ist. Der Motor dreht langsam und das Auspuffgeräusch ist gut gedämpft, was auch das Fahren unter Motor angenehm macht.

Unterkunft

Max. 12 Personen für Übernachtungen während mehrtägiger Ausflüge
6 Doppelkabinen

Sanitär

2 Duschen
3 Toiletten

Küche

Herd
Ofen
Mikrowelle
Kühlschrank
Gefrierschrank
Kaffeemaschine
Wasserkocher

Andere

Zentralheizung im gesamten Schiff
Sauna
Klimaanlage
Waschbecken in jeder Kabine
Bettwäsche inklusive
Bierzapfanlage
Waschmaschine
Trockner